Manfred Bosch

"Haben es ganz gut getroffen …" - Die Manns am Bodensee


2018, 144 Seiten, 17 x 24 cm
Mit ca. 110 Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-87800-112-6


Schon Thomas Manns Mutter Julia schwärmte einst von einer „sehr schönen Fahrt über den Bodensee“. Es wird sich zeigen: Vielfach sind die Bezüge der gesamten Familie Mann zu diesem See. Die vorliegende Spurensuche berücksichtigt biografische und literarische Anknüpfungspunkte, bezieht also tatsächliche Aufenthalte der Familienmitglieder ein und weist die Erlebnisse der Manns in deren Erinnerungen, Tagebüchern, Briefen und im künstlerischen Werk nach. Reich bebildert und zitatreich ausgestaltet, gerät der Band zu einer eindrucksvollen Zusammenschau. Ein faszinierendes Kapitel im literarischen Leben des Bodenseeraums.


  • Literarische Topografie am Beispiel der Familie Mann im Bodenseeraum: sorgfältig recherchiert, inhaltsreich ausgearbeitet und ausdrucksstark umgesetzt.
  • Reich bebilderte Darstellung mit zahlreichen Zitaten aus der Essayistik und Belletristik der schreibenden Familienmitglieder.
  • Attraktive Gestaltung und ansprechendes Layout.


Manfred Bosch

Manfred Bosch, Jahrgang 1947, ist vielfach ausgezeichneter Publizist, Literaturhistoriker und freier Autor und lebt in Konstanz. Mit dem Bodensee, dem deutschen Südwesten und dem Grenzraum hat er sich in zahlreichen zeit- und literaturgeschichtlichen Darstellungen, Anthologien und Herausgaben befasst sowie entsprechende Ausstellungen kuratiert. Von Martin Walser anerkennend als „literarischer Sekretär der Region“ bezeichnet, hat sich Bosch einen Namen v.a. als Entdecker vergessener, verfolgter, verbotener Autoren gemacht und durch seine Herausgaben wesentlich dazu beigetragen, eben diese Autoren und ihre Texte im literarischen Gedächtnis zu bewahren.


Pressestimmen:

„Jetzt stellt der Literaturhistoriker Manfred Bosch mit einer Ausstellung und einem Buch (Südverlag, 144 S., 24 Euro) unter Beweis, wie ergiebig sich „Die Manns am Bodensee“ kartografieren lassen.“
Welt

"Lesenswert (…) reich bebildert"
Südkurier

"(…) äußerst informativ (…) mit umfangreichem Bild- und Dokumentenmaterial ausgestattet (…). Manfred Bosch zeigt mit diesem Buch nicht nur, wie eine Örtlichkeit zum Ausgangspunkt einer weit über das Biografische hinausgehenden Darstellung werden kann. Er liefert mit 'Die Manns am Bodensee' zugleich einen weiteren unverzichtbaren Baustein zur Geschichte dieser 'amazing family'."
Das Blättchen, Zweiwochenschrift für Politik, Kunst und Wirtschaft

"Eigentlich wussten wir nun inzwischen wirklich alles über die Familie Mann. Aber da fehlte, stellt sich jetzt heraus, noch deren Beziehung zum Bodensee (…) Sorgfältig gemacht, reich bebildert (…)"
Das Magazin

„Manfred Bosch hat das nicht uferlose, aber auch nicht nur lokalpatriotisch interessante Thema untersucht und viele Geschichten abgeschöpft: 'Die Manns am Bodensee' heißt der reich illustrierte Band (…), dem Katia Mann, auf Sommerfrische am Unterersee, den Untertitel gab: 'Haben es ganz gut getroffen'.“
Südwestpresse

„In dem reich bebilderten Buch finden Sie Briefe, Essays und Tagebücher der berühmten Familie, die ihre Wurzeln einst in Lübeck hatte.“
Freizeitwoche

24,00 € inkl. MwSt.

lieferbar



Versandkostenfrei (D)


Weiterempfehlen: