Christian Kayser

Burg Hohenzollern

Ein Jahrtausend Baugeschichte

2017, 224 Seiten, 21,2 x 28 cm
Mit ca. 320 Abbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-87800-108-9


Burg Hohenzollern – Postkartenmotiv, Besuchermagnet und königliche Stammburg. Ihr Schicksal war reich bewegt: Im Spätmittelalter als verrufene Zwingburg niedergebrannt, als spätgotisches Burgschloss mit hochadeliger Unterstützung neu erbaut, dann zur barocken Artilleriefestung erweitert, schließlich als romantische Ruinenlandschaft ausgestaltet. Die beliebte, vor einhundertfünfzig Jahren fertiggestellte „dritte Burg“ ist nicht nur ein gestalterisches Meisterwerk, sondern auch ein bedeutendes Werk der Baukonstruktionsgeschichte. Mittels vielfältiger Abbildungen und authentischer Dokumente ermöglicht der prächtig gestaltete Band erstmals eindrucksvolle Blicke hinter die Kulissen königlichen Glanzes und eintausend Jahre Bauhistorie.


  • Prachtvoller Bildband über die Stammburg der ehemals regierenden preußischen Könige und deutschen Kaiser
  • Spannende Wissensvermittlung mit Unterhaltungswert
  • Ansprechende Gestaltung und anschauliche Bebilderung


Christian Kayser

Christian Kayser, Dr.-Ing., Studium der Architektur in München und Bath, Promotion 2012 mit einer Arbeit zur Baukonstruktion mittelalterlicher Fenstermaßwerke, Tätigkeit als Bauforscher und in der praktischen Denkmalpflege, Lehraufträge an der TU München, der LMU München und der Propstei Johannesberg (Fulda / Hessen).


Pressestimmen:

„Die Erinnerung vom J. ‘19 ist mir ungemein lieblich und wie ein schöner Traum, zumal der Sonnenuntergang, den wir von einer der Schlossbastionen aus sahen. […] Nun ist ein Jugendtraum-Wunsch, den Hohenzollern wieder bewohnbar gemachet zu sehen.“
Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen, 1844

24,90 € inkl. MwSt.

lieferbar



Versandkostenfrei (D)


Weiterempfehlen: