Inga Pohlmann (Hg.), Siegmund Kopitzki (Hg.)

Manfred Bosch - Literarischer Sekretär der Region.

Eine Freundschaftsgabe

2017, 240 Seiten, 14,5 x 22 cm
Mit ca. 50 Abbildungen, gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-87800-107-2


Martin Walser hat ihn anerkennend den „literarischen Sekretär der Region“ genannt. Manfred Bosch - Schriftsteller, Publizist und Literaturhistoriker im Südwesten - ist vor allem ein Entdecker vergessener, verfolgter, verbotener Autoren. Er hat wesentlich dazu beigetragen, eben diese Autoren im literarischen Gedächtnis zu bewahren. Nun wird Manfred Bosch 70 Jahre alt. Und was schenken Freunde und Wegbegleiter einem so vielseitig Begabten und schöpferisch Tätigen wie Bosch zum runden Geburtstag? Freunde und Weggefährten tun sich zusammen – u.a. Martin Walser, Adolf Muschg, Hermann Kinder – und schreiben über ihn. So entsteht ein überaus facettenreiches, kluges wie unterhaltsames Bild von Manfred Bosch – einzigartig!


  • Hommage an den Schriftsteller und Publizisten Manfred Bosch
  • Mit außergewöhnlichen Beiträgen namhafter Autoren wie u.a. Martin Walser, Adolf Muschg, Bruno Epple, Iren Ferchl, Hermann Kinder
  • Begleitend zur Ausstellung im Hesse Museum Gaienhofen (ab September 2017)


Inga Pohlmann

Inga Pohlmann, geboren 1957 in Sulingen/Niedersachsen, Literaturwissenschaftlerin, Dozentin, Publizistin. Ab 1995 Literaturgesprächskreise und Vorträge an Bildungswerken der Region Singen. Übersetzungen aus dem Französischen, Artikel für das Jahrbuch des Hegau-Geschichtsvereins über Schriftsteller der Region, Beiträge für Ausstellungen. Publikationen in der Reihe „Bibliotheca Suevica“, in der Edition Isele und in der Reihe „Hegau-Bibliothek“.

Siegmund Kopitzki

Siegmund Kopitzki, Studium der Germanistik, Geschichte und Politik. Zunächst tätig als Lehrer, danach als freier Journalist. Langjähriger Redakteur beim Medienhaus Südkurier. Beiträge in Büchern, Katalogen, Lexika sowie eigene Buchveröffentlichungen. Mitglied in der Jury des Alemannischen Literaturpreises und des Bodensee-Literaturpreises der Stadt Überlingen.


Pressestimmen:

"Die 'Vervielfachung des eigenen Lebens' durch die Rekonstruktion so vieler Biografien darf [Manfred Bosch] als großes Glück empfinden. Seine 'Entscheidung, die Welt als Sprache zu sehen', hat die Literaturgeschichte zwischen Südbaden und dem Bodensee (…) immens bereichert. Er hat dieser Region einen vielstimmigen poetischen Echoraum gegeben."
Badische Zeitung

"(…) eine abwechslungsreiche Anthologie, die mit bewusst subjektiven und mitunter kuriosen Annäherungen an den Kosmos von Boschs Schaffen regelrecht zum Schmökern einlädt. Jeder Beiträger findet einen ganz eigenen Zugang (…) . Alle aber leisten erstklassige Schreibarbeit zu Ehren einer schillernden Gelehrtenfigur."
Seemoz

"(…) ein überaus facettenreiches, kluges wie unterhaltsames Bild von Manfred Bosch."
Südkurier

22,00 € inkl. MwSt.

lieferbar



Versandkostenfrei (D)


Weiterempfehlen: